Blackmailvertrag Schuldschein für Sklaven

Es wird ein Blackmailvertrag zwischen Herrin und Sklave abgeschlossen. Hier ist festgelegt welche Forderungen / Zahlungen der Sklave an seine Herrin zu leisten hat. Welche Strafen bei Nichterfüllen folgen, Mahnkosten, Offenlegung persönlicher Daten wie Einkommen,Ausgaben,Sklavenregeln,uvm. Geht der Sklave den Blackmailvertrag mit der Blackmailherrin ein,bindet er sich sich dauerhaft und wird zum Blackmailsklave. Mit einem Schuldschein verpflichtet sich der Sklave zu monatlichen Zahlungen in bestimmter festgelegter Höhe. Die Laufzeit ist hierbei begrenzt.

Hier gehts zu deinem Blackmailvertrag!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *